Fotoreise nach NYC 2017

Es gibt Hauptstädte in der Welt, die man gesehen haben sollte. Dazu gehört New York. Wer kennt diese Weltmetropole nicht von Filmen, Fotos berühmter Fotografen oder aus der Literatur.

Mein Sohn, der sich in den letzten Jahren sich der professionellen Fotografie genähert hat, möchte diese Stadt mit der Leica aus seinem Blickwinkel aufnehmen. Ich freue mich, dass ich ihn begleiten darf.

Wir sind in einer kleine Pension auf State Island untergebracht. Tritt man vor das Haus so sieht man die Silhouette von Jersey, Manhattan und Brooklyn. Mit der Fähre setzen wir nach Manhattan über. 30 Minuten, die immer wieder spannend für uns sind, vorbei an der Freiheitsstatue und Governors Island.

Ca. 70 Meilen sind wir zu Fuß auf Fototour in dieser Zeit, treffen auf freundliche Menschen, bestaunen die Architektur der Hochhäuser, Brücken und die alten Wohnungsbauten, beobachten das Leben auf der Straße. Die Stadt ist voll von Sehenswürdigkeiten. Eine politische Veränderung im Zusammenhang mit der Trumpwahl nehmen wir nicht wahr.

Unvergesslich sind die Sichten vom One World Trade Center und dem Rockefeller Center.

Schreibe einen Kommentar